Skip to main content

Trennung von einem Borderliner 

Borderline-Beziehung.Die Entscheidung für oder gegen eine Trennung trifft niemand leichtfertig. Gerade in einer Beziehung zu einem Borderliner kommt es zu einer Dynamik, die mit emotionalem Missbrauch zu vergleichen ist. Du erfährst von deinem Partner abwertendes Verhalten und beginnst irgendwann, die Schuld bei dir selbst zu suchen und dich zu fragen, ob nicht du in Wahrheit das Problem bist. Je länger dieser Zyklus andauert, desto mehr glaubst du daran, dass du wirklich ein schrecklicher Mensch sein musst und vielleicht nichts Besseres verdient hast als diese Art der Behandlung. Eine bessere Behandlung einzufordern, wie du sie objektiv betrachtet auch verdient hast, rückt in immer weitere ferne – und auch der Gedanke daran, dich zu trennen. 

Wenn du es geschafft hast, in dich hineinzuhorchen und auf die innere Stimme zu hören, die dir sagt, was du wirklich willst, bist du bereits einen großen Schritt weiter. Vielleicht wirst du mit deinem Partner oder deiner Partnerin jetzt nicht mehr glücklich, aber dafür erst einmal alleine – und dann wieder mit jemandem, der besser zu dir passt, wenn du so weit bist. 

Doch ganz so einfach ist es leider nicht, sich von einem Betroffenen mit dem Borderline-Syndrom zu trennen. Weder du noch dein(e) künftige Ex werden es leicht haben. Informiere dich deswegen am besten vor der Trennung darüber, was auf dich zukommt. So bist du vorbereitet und weißt, wie du dich in bestimmten Situationen verhalten solltest, wenn es so weit kommt. 

 

Unsere Empfehlung! 101 Tipps für eine konfliktfreie Borderline-Beziehung!

27,00 € 79,00 €

vorübergehender Angebotspreis inkl. gesetzlicher MwSt.
Details


Ähnliche Beiträge